Mit Brezeln und Croissants: Wir feiern die deutsch-französische Freundschaft!

von allg. Beitrag

Mit Brezeln, Croissants, Macarons und Tarte au Chocolat feierten die beiden 8. Klassen den Deutsch-Französischen Tag am 22. Januar 2022. Dieser Tag erinnert an die Freundschaft zwischen Deutschland und Frankreich und soll vor allem die Jugend für das Nachbarland begeistern.

Die Schülerinnen und Schüler gestalteten Poster und Präsentationen zur Geschichte und Kultur dieses Tages, um der Klasse die historischen Hintergründe näherzubringen:

„Am 22. Januar 1963 unterzeichneten Bundeskanzler Konrad Adenauer und der französische Präsident Charles de Gaulle den Elysée-Vertrag. Es ist ein Freundschaftsvertrag, der die Kooperation zwischen Deutschland und Frankreich in vielen Bereichen verankerte. Der Vertrag schließt auch die Bildung und die Jugendpolitik mit ein. Am 22. Januar 2003 initiierten Gerhard Schröder und Jacques Chirac den „Deutsch-Französischen Tag“, um diese Zusammenarbeit zu vertiefen. Am 22. Januar 2019 erneuerten Angela Merkel und Emmanuel Macron diese Verbindung mit dem Aachener Vertrag.“

Ein spannendes Filmprojekt und ein leckeres Picknick mit deutsch-französischen Spezialitäten im Garten der Schülerbücherei bildeten den Abschluss der Feierlichkeiten.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 1 und 7.