Volleyballmannschaften des PG bei „Jugend trainiert für Olympia“

von allg. Beitrag

Spannende Volleyballturniere für unsere Mannschaften

07.02.2019: Spieltag Wettkampf II Jungen

Da der erste Spieltag des Turniers „Jugend trainiert für Olympia“ mit einem souveränen zweiten Platz in Rottenburg bestritten wurde, qualifizierte sich die Jungenmannschaft des Progymnasiums Burladingen automatisch für das prestigeträchtige Regierungspräsidiums-Finale am Anna-Esser-Gymnasium in Ulm. Leider fielen im Vorfeld des kommenden Spieltages verletzungsbedingt Rico Schoser und Fabian Schoser aus, welche sich am ersten Spieltag mit tollen Ballwechseln, Zuspielen und Abwehraktionen in die Mannschaft einfügen konnten. Doch Ersatz war schnell gefunden, vom Schulverbund Burladingen sprangen Denis Mehov und Felix Ruf kurzfristig ein, somit konnte auf eine insgesamt geschlossene TSV Burladingen-Fraktion gesetzt werden. Gleich das erste Spiel gegen das heimstarke Anna-Esser-Gymnasium bat Spannung pur. Der erste Satz musste zwar noch aufgrund zu vieler Aufschlag- und Blockfehler abgegeben werden, doch im zweiten Satz und abschließenden Tiebreak wurden die Schwächen plötzlich zu Stärken gemacht und Punkt um Punkt führte zum Sieg. Im Anschluss konnte der Schwung souverän in das zweite Gruppenspiel gegen die Realschule Wilhelmsdorf mitgenommen werden und man gewann auch dieses Spiel deutlich.

Ein fantastisches Finale bot man zum Ende des Spieltages gegen das Eugen-Bolz-Gymnasium, welches mit zwei Junioren-Nationalspielern des TV Rottenburgs angereist war. Mit cleveren Aktionen und absolut präzisen Angriffsschlägen aus maximaler Höhe hielt man im ersten Satz noch mit 22:25 dagegen, im zweiten Satz mit 18:25. Somit konnte man final vor Augen zahlreicher Spielerinnen und Spielern des Spieltages das spannendste Spiel des Tages mitbestreiten und mit einem tollen zweiten Platz nach Hause fahren.

Es spielten: Jenus Lebon, Oliver Hauser, Elias Jauch, Jens Kienzle, Fabian Schoser, Rico Schoser, Denis Mehov und Felix Ruf

 

15.01.2019: Spieltag Wettkampf II: Mädchen

Am 15. Januar 2019 trat die Mädchenmannschaft des Progymnasiums Burladingen bei „Jugend trainiert für Olympia“ an. Nach der Ankunft an der Alb-Lauchert-Halle des Gymnasiums Gammertingen erfolgte die Begrüßung durch die Organisatoren des Gymnasiums Gammertingen und die Einteilung der Spielpaarungen. Nun stand fest, dass die Spielerinnen des PG Burladingen zuerst gegen die das Eugen-Bolz-Gymnasium Rottenburg spielen mussten. Nachdem sie den ersten Satz aufgrund zu vieler Eigenfehler ganz knapp mit 22 zu 25 an die Spielerinnen aus Rottenburg abgeben mussten, wurde auch der 2. Satz wieder sehr knapp verloren gegeben. Nach einer kurzen Pause spielten die Burladingerinnen dann gegen die Schülerinnen der Geschwister-Scholl-Schule Tübingen, die am Ende auch das Turnier verdient gewannen. Nachdem die recht erfahrenen Spielerinnen den ersten Satz deutlich abgaben, verbesserten sie sich am Anfang des zweiten Satzes deutlich, da sie viele Eigenfehler vermieden und auch im Angriff punkteten. Jedoch musste auch dieser Satz leider knapp abgegeben werden.

Dann erfolgte das letzte Spiel gegen die Mannschaft des Gymnasiums Gammertingen, wo sie nochmal alles gaben und die beiden Sätze gewannen. Die Mannschaft des PGBs belegte schlussendlich den tollen 3.Platz. Alles in allem war es jedoch ein erfolgreicher Tag und eine gelungene Abwechslung zum Schulalltag, an dem man spielerisch viel dazu lernte.

Es spielten: Lisa Fuchs, Julia Mauz, Anastasia Belobabic, Teresa Burkart, Alicia Renjo, Viktoria Ott, Maike Raach und Elisa Leibold

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 2 plus 5.