Nachrichten

So hieß es in den letzten Wochen am Progymnasium in Burladingen. Hier wurde von den siebten Klassen zusammen mit ihrer Musiklehrerin Frau Cummerow und ihrem Kunstlehrer Herrn Hermann ein Kurzfilm zum Thema „Musik bewegt“ gedreht.

Die Klasse 7a liest gerade im Deutschunterricht das Tagebuch der Anne Frank und beschäftigt sich dabei mit Fragen zur Verfolgung des jüdischen Volkes während der Zeit des Nationalsozialismus.

 

Wie viele Schüler hat die Schule, wenn 59,5% der Schüler am Känguruwettbewerb teilnehmen? Es sind 110 Schülerinnen und Schüler, die mitmachen. Damit ist das selbst gesteckte Ziel von 50%+x wieder klar erreicht. Wir wünschen allen Teilnehmern viel Erfolg!

Der Schnuppernachmittag am Progymnasium Burladingen war sehr gut besucht und ein voller Erfolg. 34 Kinder aus Burladingen und der Umgebung wollten sehen, was das Progymnasium zu bieten hat und das ist eine ganze Menge.

Am Mittwoch, 06.02.2019 besuchten die Schülersprecher und Mitglieder der SMV des Progymnasiums Burladingen den Landesschülerbeirat (LSBR) in Stuttgart.

Termine

Tierischer Spaß mit Mathematik

Auch in diesem Jahr nehmen wieder mehr als die Hälfte unserer Schülerinnen und Schüler am Känguru-Wettbewerb der Mathematik teil.

Im Mittelpunkt dieses Multiple-Choice-Wettbewerbs stehen logisches Denken, geschicktes Kombinieren und Strukturieren, Gefühl für Größenordnungen und manchmal auch etwas gesunder Menschenverstand.

Am Donnerstag, den 21. März 2019 geht es los – Wir drücken allen 110 Teilnehmern die Daumen und wünschen viel Erfolg!

Werden Sie unser Partner im Förderverein!

Der Schulförderkreis Burladingen unterstützt alle Schulen in Burladingen auf vielfältige Weise in ihrer pädagogischen Arbeit. Er unterstützt z.B. Museumsbesuche, Exkursionen und besondere Lernangebote, er veranstaltet selbst schulübergreifende Eltern-Infoabende und Themenabende und organisiert Autorenlesungen, Theaterveranstaltungen, Projekte der Gewaltprävention und vieles mehr. Er finanziert sich ausschließlich durch Spenden und Mitgliederbeiträge. An dieser Stelle sei allen Eltern gedankt, die sich aktiv und finanziell hier engagieren.